foodies EM-Küche: Rezepte aus Albanien Tarator und Russland Zupfkuchen

foodies_emkueche_01-2

Heute geht es in den Stadien von Lille, Marseille und Paris zur Sache.

Um 15:00 Uhr spielt Russland gegen die Slowakei, um 18:00 Uhr Rumänien gegen die Schweiz und um 21:00 Uhr zum Abschluss des Tages spielt Frankreich geben Albanien.

Damit wir bei diesem Fußball Marathon nicht vom Fleisch fallen, haben wir für die Zeit von 15:00 – 18:00 Uhr einen russischen Zupfkuchen geplant, als leichtes Abendessen eine Albanische kalte Suppe, die Tarator, die wir mit Pitta servieren. Dies kann natürlich auch eine Vorspeise sein – und im Anschluss wird gegrillt.

Për të mirë!, prijátnawa apitíta

Russland: Russischer Zupfkuchen

Zubereitungs- und Backzeit 75 Minuten

Russischer Zupfkuchen

Zupfkuchen vom Blech

Zutaten für 1 Backblech circa 20 Stück

  • 250 g weiche Butter
  • 220 g Zucker
  • 2 Eier
  • 450 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 100 g Butter
  • 750 g Magerquark
  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Limettensaft
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
  • Fett für das Backblech

Zubereitung:

  1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Kakaopulver sieben und mischen, eine Hälfte unter den Teig rühren, die andere Hälfte unterkneten.
  2. Den Backofen auf 180° Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Backblech einfetten. Zwei Drittel des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Blech geben.
  3. Die Butter zerlassen. Den Magerquark mit dem Puderzucker, dem Limettensaft verrühren. Die Eier und das Puddingpulver einrühren. Die Füllung rühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Die flüssige Butter langsam unter die Creme rühren.
  4. Die Quarkcreme auf dem Teig verstreichen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Quarkmasse verteilen.
  5. Im Backofen bei 175° auf der mittleren Schiene 35-40 Min. backen.

Albanien: Tarator

Tarator, bulgarian sour milk soup in an orange bowl

Tarator, kalte Suppe

Zutaten:

  • 300 ml kaltes Wasser
  • 500 ml bulgarischer oder griechischer Joghurt
  • 1 Salatgurke, groß
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Dill, fein gehackt
  • 150 g Walnüsse, gerieben
  • 4 EL Olivenöl, extra vergine
  • Balsamico, weiß
  • Weißer Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. Die Salatgurke waschen und grob in eine Schüssel reiben. Die Walnüsse fein reiben und den gewaschenen Dill fein hacken.
  2. Den kalten Joghurt mit dem Wasser gut verrühren. Die Knoblauchehen schälen und mit einer Knoblauchpresse in den Joghurt drücken
  3. Die geriebene Salatgurke und die fein gemahlenen Walnüsse ebenfalls in den Joghurt rühren. Das Olivenöl gut in der Suppe verrühren und diese mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  4. Die Suppe bis zum Verzehr kalt stellen. Kurz vor dem servieren mit dem Balsamico Essig ebenfalls nach Geschmack abschmecken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar