Eine Hommage an die Königin der Blumen im Wonnemonat Mai in Nals/Südtirol – mit leckeren Rezepten

Anfang Mai geht es los. Die ersten Rosen blühen.

Im Laufe des Wonnemonats verwandelt sich der Ort Nals in Südtirol in ein duftendes Blütenmeer. Am 20. Mai schwelgen dann alle in den schönsten Blütenträumen. Bereits zum dritten Mal laden die Bäuerinnen, die Bibliothek und der Tourismusverein des südtiroler Rosendorfs Nals im Etschtal zum Nalser Rosentag ein. Fast noch ein Geheimtipp, aber der Duft des Erfolgs liegt schon in der Luft …

Im Zentrum der Veranstaltung steht die Königin der Blumen – die Rose. Mit einem sinnenfrohen Fest feiern die Nalser ihre Rosen. Alle machen mit: Die Bäuerinnen und die Gärtner, die Weinkellerei Nals Margreid und die Gastronomen, der Bäcker, die Lebensmittelhändler, die Nalser Hobbykünster, die Apotheke, die Hotels, die Bibliothek und viele mehr. Rund 30 Aussteller bieten Speisen und Getränke, Garten- und Deko-Artikel, Schmuck und Kunstgewerbe an.

Ein Prosit auf die Rosen

Auf dem Nalser Rosen-Parcours kann man Wissenswertes entdecken und Köstliches erschmecken. Ob Rosenpraline oder Rosentorte, Rosenschokolade, Rosensirup oder Rosenmuskateller – das kulinarische Angebot ist facettenreich und macht neugierig. Deshalb sind die Verkostungsstationen und die kulinarischen Präsentationen fester Bestandteil des Nalser Rosentags. Tipps zur Rosenpflege und original Nalser Rosen halten die Rosengärtner bereit. Erlebnis-Vorträge und Rosenwanderungen runden das Programm ab. Kleine und große Kunstwerke rund um die Rose sind im ganzen Dorf ausgestellt. Vieles kann erworben und als rosige Erinnerung mit nach Hause getragen werden. Und weil Nals ein echtes Paradies für Familien ist, kommen auch die Kinder nicht zu kurz. Ein liebevoll zusammengestelltes Kinderprogramm begleitet den Tag im Zeichen der Rose.

Wir verraten Ihnen das Rezept für Edle-Rosentrüffel vom Hotel zum Rosenbaum in Nals sowie vom Kreuzwegerhof in Nals einen Duftrosen-Sirup

Rezepte:

Edle Rosentrüffel

Für ca. 30 Trüffelkugeln

Zutaten:

  • 1 Handvoll dunkelrote, ungespritzte Duftrosenblütenblätter
  • 3 EL Zucker
  • 120 g Sahne
  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 125 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 El Rosenwasser (gibt’s in der Apotheke oder in ausgewählten Feinkostläden)

Zubereitung:

  1. Für den Rosenzucker: Die frischen Rosenblütenblätter zusammen mit dem Zucker im Blitzhacker fein mahlen. Den Rosenzucker auf einem Teller ausbreiten und ca. 3 Std. trocknen lassen. Falls es danach ein bisschen zusammenklebt, können Sie die Klümpchen mit dem Nudelholz zerkleinern.
  2. Für die Trüffelmasse: Die Sahne in einem Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Die Kuvertüre hacken und unter Rühren in der Sahne schmelzen. Die Masse etwas abkühlen lassen und das Rosenwasser untermischen. Die Trüffelmasse zugedeckt mindestens 3 Std. in den Kühlschrank stellen, bis sie fest ist.
  3. Mit einem Teelöffel kleine Portionen von der Trüffelmasse abstechen und mit den Händen rasch zu Kugeln rollen. Die Trüffel im Rosenzucker wälzen und in Papiermanschetten setzen.

Duftrosen Sirup

Zutaten:

  • 1 l Wasser
  • 1/2 l Duftrosenblüten, ungespritzt
  • 1 – 1,5 Kilo Zucker
  • 12 EL Zitronensaft
  • 3 – 10 g Zitronensäure

Zubereitung:

  1. Ein Liter Wasser auf 55 Grad erhitzen. Vom Herd nehmen und die Duftrosenblüten einstreuen. Zitronensaft dazu geben, umrühren und abgedeckt an einem kalten Ort 24 bis 48 Stunden ziehen lassen. Ab und zu umrühren.
  2. Nach 24 bis 48 Stunden Auszug abseihen und die Blüten ein wenig ausdrücken. Zucker und Zitronensäure zusetzen. Die Mischung unterständigem Rühren auf 80 Grad erhitzen. nach dem vollständigen Auflösen des Zuckers heiß in sterile Flaschen füllen. Flaschen schnell verschließen und für wenige Minuten hinlegen.
  3. Anschließend Flaschen zu Abkühlung überbrausen.

Ideal als Basis für spritzige Cocktails, Rosenbowle oder einfach ein paar Spritzer in ein Glas Prosecco geben und mit Rosenblättern dekorieren.

 

Fotos: Eva-Maria Kröss

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar