Buchvorstellung: Echt Indien vegetarisch – Vidhu Mittal bringt Indien in die heimische Küche – mit Rezepten

Buchvorstellung: Echt Indien vegetarisch – Vidhu Mittal bringt Indien in die heimische Küche – mit Rezepten

Vidhu Mittal, selbst Vegetarierin, ist eine der bekanntesten Köchinnen Indiens und betreibt seit über 15 Jahren eine Kochschule in der indischen Metropole Bangalore.

Ihre Rezepte erscheinen in Indien in Büchern, Magazinen und Internetportalen. Ihr Interesse am Kochen entfaltete sich schon in jungen Jahren. Was als Hobby begann, entwickelte sich für die studierte Hauswirtschafterin zur Passion, an der sie andere gerne teilhaben lässt. Vidhu Mittal steht für eine authentische, traditionelle indische Küche, die jedoch unkompliziert und leicht nachzukochen ist.

Wenn es um Gaumenfreuden ohne Fleisch geht, hat kaum ein Land so viel zu bieten wie Indien. „Echt Indien vegetarisch“ der Bestsellerautorin Vidhu Mittal ist ein umfassendes Standardwerk vegetarischer indischer Gerichte, das sowohl die Basics der traditionellen Küche als auch Kreationen moderner Gourmetküche vereint. Über 200 authentische Rezepte in sechs Kapiteln von Drinks, Suppen & Salaten über Hauptgerichte bis hin zu Desserts entführen in die Welt indischer Gewürze und Aromen und lassen keine kulinarischen Wünsche mehr offen – denn das „ohne Fleisch“ wird hier zur Nebensache. Sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Hobbyköchen bieten die Rezepte ausreichend Abwechslung, zudem wird jedes Rezept mit Step-by-Step-Fotos veranschaulicht und so ein erfolgreiches Nachkochen garantiert.

foodies Fazit: Wenn man dieses Kochbuch in der Hand hält. fällt einem als erstes der tolle Umschlag auf. Er ist aus Stoff und fühlt sich seidig und edel – einfach teuer an. Die Rezepte sind gut erläutert und können durch die Step-by-Step-Beschreibungen einfach nach gekocht werden. Bei einigen Rezepten denkt man sich „Wo bekomme ich diese Zutaten nur her?“ Aber auch an der Stelle erhält man Hilfe, auf der letzten Seite des Buches sind die Bezugsquellen für Deutschland, die Schweiz und Österreich angegeben. Die Zubereitungstipps z.B. „Frische Gewürzpasten Zubereiten“ oder „Gewürze mischen und rösten“ machen zusätzlich Lust auf die indische Küche. foodies meint: Ein Buch das bei keinem Foodies fehlen sollte, ob Vegetarier oder nicht Vegetarier.

 

Veggie_LogoRezepte:

Feiner Frucht-Nuss-Pudding

Angoori Rabadi

Echt-Indien-Pudding_UB

Feiner Frucht-Nuss-Pudding

Zutaten: 

  • 1 ½l Milch
  • 45 g Zucker
  • fein zerstoßene Samen von 2 grünen Kardamomkapseln
  • 1 TL Rosenwasser
  • 75 g kernlose grüne Trauben
  • 75 g Granatapfelkerne
  • 1 EL geschälte Mandeln
  • 1 EL geschälte Pistazien

Zubereitung:

  1. Die Milch im Wok unter regelmäßigem Rühren bei starker Hitze aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren und die Milch köcheln lassen, bis sie auf ein Viertel (375 ml) der ursprünglichen Menge eingekocht ist. Regelmäßig rühren
  2. Den Zucker unterrühren und kurz aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen, dann den Wok vom Herd nehmen. Den Kardamom unterrühren und die Milch abkühlen lassen.
  3. Das Rosenwasser einrühren und den Pudding kühl stellen.
  4. Einige Trauben, Granatapfelkerne, Mandeln und Pistazien zum Garnieren beiseitelegen. Den Rest mit dem abgekühlten Pudding mischen und in kleine Dessertschalen füllen.
  5. Mit den beiseitegelegten Trauben, Granatapfelkernen, Mandeln und Pistazien garnieren.

 

Erbsen-Käse-Auflauf
Mattar Paneer Francisi

Echt-Indien-Gemüse_UB

Erbsen-Käse-Auflauf

Zutaten:
Für die weiße Sauce:

  • 2 EL Butter
  • 20 g Mehl
  • 600 ml Milch (Zimmertemperatur)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Zucker
  • 50 g Käse (gerieben)

Außerdem:

  • 600 g Kartoffeln (gegart)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander (fein gehackt)
  • 1 EL Öl
  • 250 g Paneer (Frischkäse, in 1 cm dicken Scheiben)
  • 225 g frische Erbsen (gegart)
  • 1 EL Staudensellerie (in kleinen Würfeln)
  • 2 EL Paprikaschote (in ½ cm großen Stücken)
  • 1 TL Butter (Zimmertemperatur)
  • 50 g Cheddar (gerieben)
  • 1 Salzkräcker (zerbröselt)

Zubereitung:

  1. Für die weiße Sauce die Butter im Wok erhitzen. Das Mehl dazugeben und unter Ruhren bei mittlerer Hitze 20 Sekunden rösten.
  2. Den Wok vom Herd nehmen. Milch, Salz, Pfeffer, Zucker und geriebenen Käse unterrühren.
  3. Den Wok wieder auf den Herd stellen und alles unter Rühren aufkochen lassen. Wieder vom Herd nehmen.
  4. Die Kartoffeln pellen und grob zerstampfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Koriander und 100 ml weiße Sauce untermischen und beiseitestellen.
  5. Für die Käse-Erbsen-Schicht das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Paneer bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  6. Die Käsewürfel mit der restlichen weißen Sauce mischen. Erbsen, Sellerie und Paprika unterrühren.
  7. Den Backofen auf 180 ˚C vorheizen. Eine Auflaufform mit der Butter einstreichen. Die Kartoffeln in der Form gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  8. Die Käse-Erbsen-Mischung daraufgeben und glatt verstreichen. Mit Cheddar und Kräckerbröseln bestreuen.
  9. Den Auflauf im Ofen 15 bis 25 Minuten goldbraun und knusprig backen. Herausnehmen und sofort servieren.

 

 

Cover-echt-indien-vegetarisch_UBTitel: Echt Indien vegetarisch

Autor: Vidhu Mittal

Verlag: ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH

Preis: 29,95 Euro (D)

jetzt bei Amazon bestellen

 

 

Fotos: © Zabert Sandmann Verlag / Vidhu Mittal / Sanjay Ramchandran

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar