eat&STYLE 2014 – Deutschlands größte Food-Tour startet 2014 in Hamburg

Für drei von vier Hamburger bedeutet Kochen ein Stück Lebensqualität, rund 80 Prozent besuchen gerne Restaurants – die Elbmetropole ist eine Stadt der Genießer.

Für Kulinarikfans startet die Deutschlandtour der eat&STYLE vom 3. bis 5. Oktober im Schuppen 52 in Hamburg.

Anschließend findet sie in vier weiteren Großstädten ihre Fortsetzung. Im zweiten Jahr präsentiert Deutschlands größtes Food-Festival in Hamburg, unter Mitwirkung namhafter Aussteller und Spitzenköche, die aktuellen und zukünftigen kulinarischen Trends.

Im Schnitt kocht jeder Haushalt mindestens dreimal in der Woche. Hierbei liegt der Fokus immer mehr auf qualitativ hochwertigen und nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Die eat&STYLE bietet allen Genussfreunden auf 6.000 Quadratmetern die Möglichkeit, exklusive Produkte von rund 150 Ausstellern und Partnern kennenzulernen und zu probieren. Neben zahlreichen nationalen und regionalen Produzenten sind knapp 50 Köche und Experten aus ganz Deutschland auf der eat&STYLE vertreten. Etablierte und aufstrebende Profis binden die Besucher interaktiv durch kostenfreie Workshops in ihre Shows ein.

Die bekanntesten Stars der deutschen Backszene sind in diesem Jahr in der Miele Backstube präsent. Unter anderem präsentiert SAT.1-Jurorin Andrea Schirmaier-Huber den Gästen mit Push Up Cake Pops den neuesten Trend aus den USA. Für alle am veganen Lebensstil interessierten Besucher stellt die Bestsellerautorin und Starköchin Nicole Just alternative Backkreationen vor. In ihren Workshops zeigt sie, wie sich leckere und kreative Cupcakes ohne jegliche tierische Zusätze herstellen lassen.

Die Geschmäcker männlicher Köche unterscheiden sich prägnant von denen der weiblichen. Männer sind experimentierfreudiger. Jeder Dritte gibt an, nie nach Rezept zu kochen. Besonders beliebt auf dem Speiseplan: Fleisch. Den speziellen Interessen der Herren der Schöpfung widmet sich die eat&STYLE mit der Men‘s World im Besonderen. In spannenden Kursen mit Lucki Maurer und OTTO GOURMET erfahren Männer alle wichtigen Tipps und Tricks rund um das perfekte Steak.

Gemeinsam mit dem Deutschen Weininstitut (DWI) wird Sommelière Romana Echensperger auf der eat&STYLE heimische Weine präsentieren. In dem exklusiven Bereich wine&STYLE werden deutsche Weinerzeuger vorgestellt und mehrmals täglich Weinseminare sowie themenbezogene Specials, wie zum Beispiel „Wein und Schokolade“, angeboten. Hier bekommen die Gäste die Möglichkeit, in einem eigenen Bereich ein Dutzend verschiedene Weine aus vielen deutschen Anbaugebieten zu verkosten. Für Freunde des Bieres präsentieren internationale und nationale Aussteller den neuesten Trend des Getränkemarktes: Craft Beer. Das hauptsächlich in kleinen Brauereien hergestellte Getränk besticht durch innovative Geschmacksrichtungen.

Regionalität erleben
Neben den vielen nationalen Ausstellern und Experten möchte die eat&STYLE in diesem Jahr insbesondere auch kleineren, lokalen Manufakturen und regionalen Köchen eine Bühne bieten. Im Bereich der TrendKitchen bietet Deutschlands größtes Food-Festival allen Gästen die Möglichkeit, lokale Produzenten und einheimische Köche persönlich kennenzulernen und exklusive Gerichte zu kosten: Thomas Sampl vom Restaurant VLET bereitet original norddeutschen Matjes zu. Fabian Ehrich, Chefkoch des FUH und Tarik Rose vom Restaurant Engel zeigen den besonderen Reiz von norddeutschem Auerochsen. Auch das Landhaus Scherer, die Cateringfirma Rolling Taste und das Restaurant Fillet of Soul, beheimatet an den Hamburger Deichtorhallen, sind mit ihren Kreationen vertreten.
In den Miele KüchenTricks kochen die führenden Hamburger Kochschulen und jeder Besucher darf mitmachen. Unter Anleitung der Experten von Kev`s Kitchen, Cucinaria Hamburg, der Schlemmerschule und der Meridian Kochschule können Hobbyköche innovative Gerichte selbst probieren.
Das Hamburger Startup Foodist ist als lokaler Aussteller im Schuppen 52 vertreten. Seit 2012 versorgt die Firma vom Fischmarkt ihre Kunden einmal im Monat mit Delikatess-Boxen. Schon länger am Markt ist Henning Plotz, der „Matjeskönig von Glücksstadt“. Bereits seit 14 Jahren stellt er seine Fischspezialitäten nach alten Rezepten her. Mit „Matjes Rebellion“ veröffentlichte er inzwischen sein erstes Fachbuch.

Anreise und Öffnungszeiten:

Freitag, 03.Oktober 2014      14:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 04.Oktober 2014   11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag, 05.Oktober 2014    11:00 – 18:00 Uhr
Exklusive Anreisemöglichkeiten durch Anbindung an Hafencity
Zu Wasser, auf der Straße oder auf Schienen: Durch die Anbindung an die Hafencity ist für jeden Geschmack eine Anreisemöglichkeit zur eat&STYLE vorhanden. Das carsharing-Unternehmen car2go hat exklusiv für das Food- Festival seinen Geschäftsbereich erweitert: Kunden können ihre Wagen kostenlos am Veranstaltungsort abstellen. Aus der Innenstadt wird ein regelmäßiger, kostenloser Bus-Shuttle die Kochbegeisterten zum Veranstaltungsort transportieren und auch die S-Bahnfahrer am Bahnhof Veddel einsammeln. Für acht Euro bietet das Fährunternehmen Maritime Circle Line den Gästen der eat&STYLE eine Hafenrundfahrt mit dem Ziel Schuppen 52 an.

 

 

2017-01-17T13:10:33+00:00 30. September 2014|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Messen & Events|Tags: , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar