Der Treffpunkt für Foodies – FOOD & LIFE München bringt Aroma-Pfiff auf den Teller

Der Treffpunkt für Foodies – FOOD & LIFE München bringt Aroma-Pfiff auf den Teller

Edler Pfeffer, feine Trüffel, vollmundiger Honig – mit solchen aromatischen i-Tüpfelchen lassen sich einfache Speisen zu edlen Gerichten aufpeppen.

foodLife-Olivenöl_UB

Olivenöl Verkostung

Die FOOD & LIFE zeigt anhand eines Drei-Gänge-Menüs, wie das funktioniert, und serviert vom 26. bis 30. November 2014 in München die passenden Zutaten für das Nachkochen zu Hause.
Falsche Gewürze tun ebenso weh wie falsche Töne“, sagte einst der italienische Komponist Gioacchino Rossini. Die richtige Kombination von Lebensmitteln ist eine Wissenschaft für sich. Es gibt Analysen von Geruchstoffmustern und Aroma-Datenbanken, die auch Profi-Köche für kulinarische Kreationen nutzen. So lassen sich Gewürze, Kräuter, Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst perfekt und bewusst kombinieren. Die FOOD & LIFE hat drei Rezepte entwickelt, die leicht gelingen und für reichlich Aroma sorgen. So verfeinert Trüffel eine Topinambur-Suppe. Fruchtiger Pfeffer aus Kambodscha
harmoniert mit einer zart geschmorten Lammhaxe. Gepaart mit Safranhonig und Ingwer bekommt eine in Weißwein pochierte Birne ihren großen Auftritt. Die korrespondierenden Weinempfehlungen stammen vom fränkischen Weinproduzenten Divino Nordheim, Aussteller auf der FOOD & LIFE.

Getrüffelte Topinambur-Cremesuppe

Trüffel ist eine sehr aromatische Delikatesse, die je nach Art von Oktober bis März Hochsaison hat. Auf der FOOD & LIFE bekommt man den edlen Pilz in allen möglichen Variationen: als Trüffelbutter und in Käse verarbeitet, als Trüffelsalz oder -öl bis hin zu ganzen frischen Knollen. Selbst einfache Speisen lassen sich mit Trüffel zu raffinierten Gerichten verwandeln. Schwarzer Trüffel zum Beispiel passt besonders gut zu Cremesuppen – am besten frisch gehobelt ganz am Schluss roh über das Gericht. Dazu passt ein 2011 Divino Silvaner Sekt extra trocken, dessen Bukett mit der cremigen Suppe besonders gut harmoniert.

FoodLife-Pfeffer_UB

Kampot-Pfeffer

Geschmorte Lammhaxe mit Kambodscha-Pfeffer

Durch das Reduzieren und Schmoren von Fleisch und Gemüse konzentrieren sich die Aromen in der Soße. Die geschmorte Lammhaxe wird mit jungem Wurzelgemüse saftig und zart gegart, so dass das Fleisch auf der Zunge zergeht. Als Aromazugabe werden fruchtiger Kambodscha-Pfeffer, Rotwein und Madeira verwendet – ein harmonisches Trio, das für eine wahre Geschmacksexplosion sorgt. Frisch gemahlener Pfeffer ist ein wichtiges Standardgewürz. Doch hier sollte man lieber auf den „Massenpfeffer“ verzichten und hochwertige Pfefferkörner verwenden – zum Beispiel den schwarzen Kampot-Pfeffer
von Henne‘s Finest, dessen Geschmacksnuancen von intensiv scharf bis lieblich reichen. Die geschmorte Lammhaxe rundet ein 2012 Sponti-Silvaner Spätlese ab, der die kräftigen würzigen Nuancen des Gerichts dämmt und auf elegante Art begleitet

 

foodLife-Honig_UB

Honig Varianten

Pochierte Safran-Birne mit Ingwer-Panna-Cotta
Safran, Vanille, Kardamom, Ingwer, Nelken, Zimt, Sternanis – diese Gewürze haben einen unglaublichen Duft, fördern die Gesundheit und schmecken einzigartig. Diese Aromen-Vielfalt enthält die Nachspeise, die von süßen, fruchtigen und würzigen Zutaten geprägt ist. Veredelt wird die pochierte Birne mit echtem Safran, eine Delikatesse. Schon wenige Fäden reichen aus, um das Dessert zu würzen. Vollendet ist diese Nachspeise mit einem 2012 Franconia Silvaner Auslese. Der köstliche Dessert-Wein begeistert durch seine vielschichtigen Aromen nach getrockneten Früchten, Honig, Rosinen und Vanille.

 

Damit Sie sich auf die FOOD & Life vorbereiten können erhalten Sie morgen die Rezepte (ausdrucken und mitnehmen) sowie die Möglichkeit, bei einem Gewinnspiel Eintrittskarten zu gewinnen.

Die FOOD & LIFE findet vom 26. bis 30. November 2014 in der Halle C3 auf dem Messegelände München statt.
Sie ist täglich von 9:30 bis 19 Uhr geöffnet. Messebesucher können ihre Tickets über das Internet erwerben und dabei zwei Euro sparen. Die Tickets berechtigen auch zum Eintritt der parallel stattfindenden Heim+Handwerk.

Hinterlassen Sie einen Kommentar