Deftig vegetarisch oder die pure Lust an schmackhafter Küche – Teil 2 – mit Rezepten

Veggie_LogoHeute präsentieren wir Ihnen den zweiten Teil mit Rezepten aus dem Kochbuch „DEFTIG VEGETARISCH“

Wir zeigen Ihnen aus der Rubrik „Schmoren“ wie man eine geschmackvolle Carponata zubereitet. Aus der Rubrik „Backen“ kreieren wir eine perfekte und dazu noch leckere Ziegenkäsetarte. Lassen Sie es sich schmecken.

 

Rezepte:

Caponata

Zubereitungszeit 40 Minuten | 1 Stunde Entwässern

caponata_Verlag_UBZutaten für 4 Personen

  • 500 g kleine, feste Auberginen
  • feines Meersalz
  • 500 g rote Zwiebeln
  • 2–3 Knoblauchzehen
  • 500 g vollreife Tomaten
  • 2–3 Stangen Staudensellerie
  • 100–150 ml Olivenöl
  • 150 g schwarze Oliven
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1–2 EL Kapern
  • 7 EL Aceton balsamico + Aceto balsamico zum Abschmecken
  • 2 EL Rosinen
  • 3–4 frische Oreganozweige
  • Zucker
  • 50 g Pinienkerne
  • Salz

Zubereitung:

1. Die Auberginen waschen, die Enden abschneiden und die Früchte quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in einer Schüssel mit 1 Esslöffel Meersalz mischen und etwa 1 Stunde Wasser ziehen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden. Den Stielansatz der Tomaten herausschneiden, die Tomaten oben über Kreuz einschneiden und in eine Schale legen. Mit kochendem Wasser überbrühen, kurz stehen lassen, dann kalt abschrecken, häuten und in Viertel schneiden. Die Selleriestangen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

3. Die Auberginenscheiben abspülen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen darin portionsweise goldbraun anbraten. Anschließend herausnehmen und in eine Schale geben. Die Zwiebeln im restlichen Öl langsam anbraten. Sellerie, Tomaten, Knoblauch und Oliven hinzufügen, alles leicht mit Meersalz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten schmoren. Auberginenscheiben,Kapern, Aceto balsamico und Rosinen zugeben. Das Ganze weitere 10 Minuten schmoren. Die Oreganozweige waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Zweigen zupfen und unter das Gemüse mischen. Mit Meersalz und Pfeffer sowie Zucker und Aceto balsamico abschmecken.

4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, leicht salzen und über die Caponata streuen.

Tipp:
Dieses sizilianische Gemüsegericht schmeckt sowohl kalt als auch warm zu geröstetem Weißbrot.

 

 

Ziegenkäsetarte

Zubereitungszeit: 25 Minuten + 30 Minuten Kühlen + 30 Minuten Backen

Ziegenkäsetarte_UBZutaten für 4 Personen
Für den Mürbeteig

  • 150 g Weizenmehl (Type 405) + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 75 g kalte Butter + Butter für die Form
  • feines Meersalz

Für den Belag

  • 250 g Créme fraiche
  • 2 Eier (Größe M))
  • feines Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 250 g Ziegenrolle (z. B. Sainte-Maure de Touraine)
  • 1–2 Rosmarinzweige

1. Für den Mürbeteig das Weizenmehl auf die Arbeitsfläche häufen. Die Butter in Flöckchen daraufgeben, ½ Teelöffel Meersalz hinzufügen und mit den Fingerspitzen zu Krümeln verarbeiten. Etwa 3 Esslöffel eiskaltes Wasser dazugeben, alles rasch zu einer glatten Teigkugel formen und in Folie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

2 Eine Tarteform (26 cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen. Den Teig auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen und in die Form legen, dabei einen kleinen Rand bilden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Form kalt stellen.

3 Für den Belag: Die Crème fraîche mit den Eiern verrühren. Mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Käse in zentimeterdicke Scheiben schneiden.

4 Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Den Käse auf dem Teigboden verteilen und mit dem Guss bedecken.Die Tarte etwa 30 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Dabei die letzten 5 Minuten den Rosmarinzweig auf die Tarte legen und mitgaren.

[messagebox type=“success“ ] Tipps:
Als Vorspeise reicht diese Tarte für 4 Personen, als Hauptgericht ist sie, begleitet von einem frischen Blattsalat, für 2 Personen ausreichend.
Der Mürbeteig wird besonders knusprig, wenn Sie den ausgerollten Teig in der Form für 30 Minuten im Tiefkühlfach kühlen und erst dann belegen und backen.
Wenn Sie gern Tartes mit Mürbeteig backen, bereiten Sie die doppelte Menge Teig zu. Im Kühlschrank bleibt der Teig abgedeckt drei Tage frisch. Oder Sie frieren ihn ein und holen ihn bei Bedarf rechtzeitig aus dem Tiefkühlfach. [/messagebox]

 

 

Titel: Deftig vegetarisch

DeftigVegetarisch_Buchcover_2014Autorin: 
Anne-Katrin Weber

Food-Fotograf: Wolfgang Schardt

Verlag: Becker Joest Volk Verlag

Preis: 29,95 € (D)

  jetzt bei Amazon bestellen

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar