Das eigene Wohlfühlgewicht finden und halten – 60 Prozent der Deutschen nehmen ab, um gesund und fit zu bleiben

Was halten die Deutschen wirklich von Diäten? Warum wollen sie abnehmen?

Und wie klappt es, die Pfunde dauerhaft loszuwerden? Die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH hat in einer onlinerepräsentativen Studie 1.000 Personen befragt, um das herauszufinden.

Ranking:

Die Top-Ten-Gründe für eine Diät



1  Um mich selbst wieder attraktiv zu fühlen.

2  Als Vorsorgemaßnahme, damit ich gesund und fit alt werden kann.

3  Um die Kleidung tragen zu können, die ich möchte.

4  Um meinem Partner zu gefallen.

5  Um meine sportlichen Ziele zu erreichen.

6  Um leicht und entschlackt ins neue Jahr zu starten.

7  Für die perfekte Bikinifigur im Sommer.

8  Um als gutes Vorbild in meiner Familie voranzugehen.

9  Um in Dessous sexy zu sein.

10  Weil mir mein Arzt dazu geraten hat.

 

Abnehmen für sich und die Gesundheit



Einer der stärksten Motivatoren für die Deutschen, die eine Diät machen, ist das Wohlbefinden im eigenen Körper und die Gesundheit: 60 Prozent der Deutschen möchten gesund und fit alt werden, mehr als jeder Dritte möchte mit Hilfe einer Diät leicht und entschlackt ins neue Jahr starten und 32 Prozent achten vermehrt auf ihre Essgewohnheiten, weil ihr Arzt ihnen dazu geraten hat. „Die Menschen gehen wieder bewusster mit ihrer Gesundheit um und möchten sich im eigenen Körper wohl und kraftvoll fühlen“, so Marga Hamacher, Ernährungsexpertin bei eismann. „Dass mittlerweile immer mehr Wert auf eine gesunde und schonende Ernährung gelegt wird, merken wir auch daran, dass sich die Nachfrage an Rohgemüse, Fischfilets und Obst in den letzten Jahren bei eismann deutlich erhöht hat.“ Die Meinung anderer spornt vor allem Frauen zu Diäten an Die Kleidung tragen zu können, die sie möchten, ist für 57 Prozent der Befragten eine große Motivation zum Abnehmen. Dabei ist das den Frauen deutlich wichtiger als den Männern. Auch wenn es darum geht, am Strand und im Schlafzimmer eine tolle Figur zu machen, sind es insbesondere Frauen, die den Diät-Weg einschlagen. Einigkeit der Geschlechter herrscht hingegen in Sachen Partner und Mutter – fast jeder Zweite speckt ab, um seinem Partner zu gefallen, und nur acht Prozent, um ihre Mutter glücklich zu machen.

Kann eine Diät helfen, dauerhaft abzunehmen?



Den meisten Diäten folgt der ungeliebte Jo-Jo-Effekt. Er kann jedoch vermieden werden, wenn vor der Diät eines klar ist: Abnehmen heißt Veränderung. „Werden die eigenen Ess- und Bewegungsgewohnheiten nicht dauerhaft korrigiert, siegt der Jo-Jo-Effekt“, sagt Hamacher. Häufig wird im Frühjahr mit einer SOS-Diät begonnen, denn die Extrapfunde, die sich zur Weihnachtszeit angesammelt haben, sollen der Bikinifigur weichen. Jedoch gilt hier: Befindet sich der Körper in einem Bewegungs- und Ernährungsgleichgewicht, wird eine Radikal-Diät gar nicht nötig sein. Das Gewicht reguliert sich nach den Festtagen von selbst.

Für jedes Diät-Ziel die richtigen Koch- und Ernährungstipps



Fit und schlank durch gesunde Ernährung und Sport



Bircher_UB

Bircher Müsli

Dieser Diät-Weg sollte mit einem allgemeinen Check-up beim Arzt beginnen, um dem Alter, der aktuellen Fitness und dem persönlichen Energiebedarf angemessen abzunehmen. „Betreibt man Sport und bleibt seiner individuell zusammengestellten Ernährung langfristig treu, nimmt man gesund und damit auf Dauer ab“, erklärt Hamacher. Um sich bei viel Bewegung nicht schlapp zu fühlen, hilft kohlenhydratreiche Kost wie zum Beispiel ein Bircher Müsli zum Frühstück, das Kraft für den Tag gibt und lange vorhält. Auch Kartoffel- oder Nudelgerichte, natürlich ohne fettige Saucen oder übermäßig viel Fleisch, können den Diät-Effekt unterstützen und gleichzeitig das Wohlbefinden steigern.

Das eigene Wohlfühlgewicht finden und halten



Mit sich, dem eigenen Körper und dem Essen in Einklang sein – das ist Lebensqualität. Erreicht werden kann dieses Gefühl durch das konstante Halten des eigenen Wohlfühlgewichtes. „Eine gesunde Diät, ohne hohen Gewichtsverlust, aber mit Spaß durch bewusste und abwechslungsreiche Ernährung, etwas Bewegung und Ruhe. Da macht Abnehmen Freude“, erklärt die Ökotrophologin. Diese sanfte Methode funktioniert durch das Senken der Energieaufnahme, was einen langsamen, aber stetigen Gewichtsverlust begünstigen kann. Hier hilft es, langsam zu kauen und zu essen, Süßes gegen mehr Obst und Gemüse auszutauschen und allgemein darauf zu achten, nicht mehr Kalorien zu sich zu nehmen, als der eigene Körper benötigt. Da der Kalorienbedarf von Mensch zu Mensch verschieden ist, gibt es im Internet Seiten, auf denen man seinen individuellen Tagesbedarf errechnen kann, zum Beispiel auf   http://www.onmeda.de/selbsttests/tagesbedarfsrechner.html  oder http://www.kalorienbedarf.net/.

Schneller Gewichtsverlust für den perfekten großen Auftritt?

Suppe_UB

klare Brühe

Besser nicht!

Wer in kurzer Zeit viele Pfunde verlieren möchte, sollte wissen, dass jede Diätmethode, die das verspricht, keine langfristige Wirkung zeigen kann. Das Gegenteil ist meistens der Fall, denn durch den garantiert folgenden Jo-Jo-Effekt findet sich nach einer Radikaldiät häufig mehr Speck auf den Hüften, als es vorher der Fall war. Was jedoch helfen kann, das Hungergefühl zu reduzieren und somit über den Tag verteilt keine unnötigen Kalorien zu
sich zu nehmen, ist viel Wasser oder Tee zu trinken. Auch klare Suppen haben einen hohen Wasseranteil, befriedigen plötzlich aufkommenden Appetit und mit Gemüseeinlage geben sie zusätzlich Kraft.

2017-09-04T10:08:38+00:00 24. November 2014|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Storys|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar