Das besondere Wintermenü – nicht nur für Gäste: Orangen-Fenchel-Salat, Putenfilet in einer Honigmarinade und Honig-Zimt-Eis

Besonders in der kalten Jahreszeit machen wir es uns – Stichwort Cocooning – gerne zu Hause gemütlich, laden gerne Gäste ein und verwöhnen sie mit besonderen Köstlichkeiten.Obst

Genau für diese Anlässe hat die Food-Bloggerin Daniela vom Fabuluous-Food ein verführerisches Honig-Menü kreiert.

Den Anfang macht der vitamingeladene Orangen-Fenchel-Salat mit Honigvinaigrette. Zum Hauptgang begeistert dann das Putenfilet in einer Honigmarinade an Apfel-Honig-Kraut mit einer perfekten Kombination aus herzhaft und fruchtig und einer leichten Süße. Zum krönenden Abschluss des Menüs verführt das Honig-Zimt-Eis mit Honig-Mandelkrokant.

Rezepte:

Vorspeise: Orangen-Fenchel-Salat mit Honigvinaigrette

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Bild_Orangen_Fenchel_Salat_rgb_1024x954

Orangen-Fenchel-Salat

Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Fenchelknolle
  • 1/2 Salatkopf nach Wahl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bio-Orange
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 EL Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten. Abkühlen lassen.
  2. Fenchel waschen und den äußeren Mantel entfernen. Strunk entfernen. Fenchel in feine Streifen schneiden.
  3. Salat waschen und die einzelnen Blätter in mundgerechte Stücke schneiden.
    Zwiebel in feine Ringe schneiden.
  4. Orange waschen und mit Hilfe eines Zestenreißers dünne Streifen abziehen. Orange anschließend filetieren (Filet zwischen den Trennhäuten mit einem Messer herauslösen und den Saft dabei auffangen).
  5. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  6. Essig, Öl, 4 EL Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig, Senf und Orangensaft gut miteinander verrühren. Orangenzesten und Petersilie hinzufügen und gründlich verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Zwiebel in eine heiße Pfanne geben, leicht anrösten und mit einem EL Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig karamellisieren.
  8. Salat, Fenchel und Orangenfilets in eine Schüssel geben. Mit dem Dressing vermischen. Salat in einzelnen Schüsseln anrichten und mit den Zwiebeln und den Pinienkernen dekorieren.

Hauptspeise: Putenfilet in einer Honigmarinade an Apfel-Honig-Kraut

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten inkl. Ruhezeit

Bild_Putenfilet in Honigmarinade_rgb_1024x954

Putenfilet in einer Honigmarinade mit Apfel-Honig-Kraut

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Putenfilets à ca. 150 g
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g + 2 EL Langnese Honig Sommerblüte goldklar
  • 1 Dose Sauerkraut (850ml)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Apfel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 2 Stiele Petersilie
  • grober Pfeffer zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Die Putenfilets waschen und trocken tupfen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Alle Filets in einen Gefrierbeutel geben. 100 g Langnese Honig Sommerblüte goldklar sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Von außen die Filets massieren, sodass sie alle von Honig ummantelt werden. Zirka eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Sauerkraut in einen Topf geben, Lorbeerblätter, Pimentkörner hinzufügen und alles köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. 10 Minuten lang schmoren lassen, immer wieder umrühren. Mit 100 g Langnese Honig Sommerblüte goldklar süßen.
  3. Apfel waschen und in schmale Scheiben schneiden. Unter das Sauerkraut heben.
  4. Die Putenfilets in erhitztem Öl von beiden Seiten jeweils 5 Minuten knusprig braten. Die Filets können im Ofen bei 100 Grad warmgehalten werden.
  5. Cocktailtomaten waschen und in eine erhitzte Pfanne geben. Gemeinsam mit zwei EL Langnese Honig Sommerblüte goldklar karamellisieren, bis sie leicht aufplatzen.
  6. Sauerkraut auf einen vorgewärmten Teller geben, ein Putenfilet in Scheiben schneiden und auf dem Sauerkraut anrichten. Tomaten dazugeben, mit Petersilie und grobem Pfeffer dekorieren.

 

Dessert: Honig-Zimt-Eis mit Honig-Mandelkrokant

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten plus Kühlzeit

Bild_Honig-Zimt-Eis_cmyk_1024x1024

Honig-Zimt-Eis

Zutaten für 4 Portionen

  • 100 g gehackte Mandeln
  • 200 g Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig
  • 1 EL Butter
  • 500 g Naturjoghurt
  • 200 ml Sahne
  • 1 großzügig gehäufter TL Zimt
  • Abrieb einer Bio-Orange

Zubereitung

  1. Mandeln in eine Pfanne geben und erhitzen. 50 g Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig und Butter dazugeben. Alles miteinander karamellisieren. Masse auf ein Backpapier streichen und auskühlen lassen.
  2. Joghurt, Sahne, 150 g Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig und Zimt gründlich miteinander verrühren. In eine Kuchenform geben und mindestens vier Stunden gefrieren lassen.
  3. Eis etwas antauen lassen und mithilfe eines Eisportionierers Eiskugeln in eine Schale geben.
  4. Das Krokant mit den Händen oder mit einem Messer zerkleinern und auf dem Eis verteilen.
  5. Mit dem Orangenabrieb garnieren.

 

Bildnachweis: Fabulous Food für Langnese Honig

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar