Arabische Küche: Couscous-Salat in der Artischocke mit Pinienkernen

Der heutige Salat führt uns in die facettenreiche arabische Küche.

Wir bereiten einen äußerst delikaten Couscous-Salat zu und servieren ihn in einer Artischocke.

Alternativ zu Couscous können Sie auch Bulgur für die Zubereitung dieses Salates verwenden. Couscous wird aus Weizen, Gerste oder Hirse hergestellt, Bulgur ist Weizenschrot

Als Gewürz nehmen wir Ras el-Hanout, ein Mischgewürz aus der tunesischen und marokkanischen Küche. Gemischt wird Ras el-Hanout aus über 20 verschiedenen exotischen Gewürzen. Hier ein Auswahl der möglichen Gewürze: Jasmin- und Lavendelblüten, Koriander Kubebenpfeffer, Ingwer, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kardamom, Paradieskörner, Fenchel, Muskatnuss, Galgant, Ebereschenbeeren, Sternanis, Nelken, Zimt, Orangenblüten, Zimtblüten, Rosenblüten, Lorbeerblätter und Schwarzkümmel. Da Ras el-Hanout sehr intensiv würzt, sollte man sich langsam an den gewünschten Geschmack herantasten und vorsichtig mit der Verwendung dieses Gewürzes sein.

Blog 28.10.13 Vegetarismus

Rezept: Couscous-Salat in der Artischocke mit Pinienkernen

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Für die Artischocken:

  • 4 große Artischocken
  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • 1 kleines Bund Thymian
  • 4 EL Olivenöl

Für den Couscous:

  • 300 g Couscous
  • 50 g Rosinen
  • 1 1/2 TL Ras el-Hanout
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Chilischoten
  • 1 Möhre
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 1 Döschen Safranpulver
  • 4 EL Olivenöl
  • 60 g Pinienkerne
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • einige essbare Blüten (zum Garnieren; z. B. Ringelblumen

Zubereitung:

  1. Von den Artischocken jeweils den Stiel und einen Teil des Bodens entfernen. Dann die Spitzen abschneiden und die äußeren, harten Blätter abzupfen. Mit einem kleinen Messer alle grünen Teile gründlich entfernen, bis nur noch weißes Fleisch übrig ist. Dann das innere Heu mit einem Parisienne-Ausstecher herausnehmen.
  2. Die Zitrone halbieren und die Artischocken mit einer Hälfte gründlich einreiben. Den Saft der anderen Zitronenhälfte in eine Schüssel pressen und mit kaltem Wasser auffüllen. Die fertig geputzten Artischockenböden kurz in das Wasser legen, dann das Wasser durch ein Sieb in den Kochtopf geben.
  3. Die geputzten Artischocken in den Topf legen, mit weiterem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Knoblauchzehen schälen, andrücken und ebenfalls ins Wasser geben. Mit Salz würzen.
  4. Thymian und Olivenöl hinzufügen und etwa 15 Minuten abgedeckt gar ziehen lassen – nicht kochen! Im Sud auskühlen lassen.
  5. Währenddessen Couscous, Rosinen, Ras el-Hanout, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Chilischoten halbieren, entkernen,waschen, trocken tupfen und fein würfeln. Möhre schälen und ebenso fein würfeln. Chili und Möhrenwürfel zum Couscous geben.
  6. Gemüsebrühe aufkochen, Safran zugeben und verrühren. Über den Couscous gießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann mit einer Gabel etwas auflockern, Olivenöl zufügen und alles vermischen.
  7. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten und grob hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Beides unter den Couscous heben.

Anrichten:

  1. Nehmen Sie die Artischocken aus dem Sud und füllen Sie den Couscous ein. Abschließend mit einigen essbaren Blüten dekorieren.

Am Montag üben wir uns wieder in der Kunst der perfekten Salat-Zubereitung.

 

Titel: Schöner kochen „Die Kunst der perfekten Salat Zubereitung“

Rezepte: Tobias RauschenbergerschönerkochenSalatCover_UB

Fotos: Hubertus Schüler

Verlag: Becker Joest Verlag

Preis: 29,95 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen [/buttonrnd]

Hinterlassen Sie einen Kommentar