Caldo verde – Grünkohlsuppe- Suppentag in Portugal – mit Rezept

Caldo verde – Grünkohlsuppe- Suppentag in Portugal – mit Rezept

Veggie_LogoEine der Nationalspeisen Portugals ist die Caldo verde, eine äußerst delikate Grünkohlsuppe.

Als Beilage gibt man in Portugal eine Scheibe Broa, ein Maisbrot dazu.

Caldo Verde kann auch mit Gemüsebrühe und ohne Würstchen zubereitet werden.

Caldo verde
Print Recipe
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen
4
Portionen
4
Caldo verde
Print Recipe
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen
4
Portionen
4
Zutaten
  • 500 g Kartoffeln mehligkochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 750 ml Rinderbrühe
  • 4 Chorico-Würstchen
  • 300 g Grünkohl
  • Chilisalz und Pfeffer
Portionen:
Anleitungen
  1. Rinderbrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen. Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Die Würstchen und das gewürfelte Gemüse in die Rinderbrühe geben und bei reduzierter Hitze weich kochen. Die Suppe salzen und pfeffern. Sobald das Gemüse weich ist die Würstchen aus der Suppe nehmen. Die Kartoffel-Rinderbrühe in einem Mixer pürieren und zurück in den Kochtopf geben. Würstchen in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Suppe gebe.
  2. Die Grünkohlblätter waschen und abtrocknen. Die Kohlblätter fest zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in möglichst feine Streifen schneiden. Grünkohl-Streifen in die Suppe geben und zirka 5 Minuten aufkochen, der Grünkohl sollte noch bußfest sein. Die Suppe mit Chilisalz und schwarzem Pfeffer herzhaft abschmecken.
Dieses Rezept teilen
 
 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar