Buchvorstellung: Teil 4 – Deftig vegetarisch – die besten Party- und Fingerfood-Rezepte – heute: Winzerfladen

Den vierten Teil unserer Buchvorstellung Deftig vegetarisch – die besten Party- und Fingerfood-Rezepte für rauschende Feste widmen wir nochmals dem Kapitel Pizza, Quiche, Brot und Co …

Wir haben uns heute für die delikaten Winzerfladen entschieden. Die Kombination Zwiebel, Oliven, Weintrauben und Walnusskerne lässt einem bereits beim Lesen dieses Rezeptes das Wasser im Mund zusammen laufen.

In der bald kommenden Frühling- und Sommersaison werden diese Winzerfladen ganz sicher der Hit an lauschigen Abenden auf der Terrasse oder im Garten sein, mit einem Glas Rotwein vielleicht – Genuss pur.

Rezept: Winzerfladen

Zubereitungszeit 60 Minuten + 60 Minuten Ruhen + 25–30 Minuten Backen

Zutaten: Ergibt 8 Stück
Für den Hefeteig

  • 400 g Weizenmehl (Type 550)
  • 25 g frische Hefe
  • ½ TL Zucker
  • Meersalz
  • 3 EL natives Olivenöl

Für den Belag

  • 3 große rote Zwiebeln
  • 3 EL natives Olivenöl
  • 150 g blaue Weintrauben
  • 75 g Walnusskerne
  • 400 g Schmand
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Thymianblättchen oder Kümmelsamen

Außerdem

  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker darüber streuen. Die Hefe mit 100 ml lauwarmem Wasser und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen, zug freien Ort 15 Minuten gehen lassen.
  2. Zum gegangenen Vorteig ¾ Teelöffel Meersalz, das Olivenöl und 140 ml lau warmes Wasser geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen gründlich zu einem glatten, elastischen Hefeteig kneten. Den Teig abgedeckt weitere 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.
  3. In der Zwischenzeit für den Belag die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin in etwa 5 Minuten weich anschwitzen.
  4. Die Weintrauben waschen, halbieren und nach Belieben entkernen. Die Walnüsse grob hacken. Schmand mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  5. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig in acht Stücke teilen. Jedes Teigstück auf wenig Mehl zu einer Kugel formen und zu 1 cm dicken Teigfladen ausrollen, dabei einen dickeren Rand formen. Die Fladen auf die Bleche legen.
  6. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. 7 Die Teigfladen mit der Schmandcreme bestreichen und dabei einen kleinen Rand frei lassen. Mit Zwiebelstreifen, Wein trauben und Walnüssen belegen. Nach Belieben mit Thymian oder Kümmel bestreuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.
  7. Im heißen Ofen in 25–30 Minuten goldgelb backen und die Bleche nach der Hälfte der Zeit tauschen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar