Buchvorstellung „ Französisch kochen mit Aurélie“ – mit Rezept für sehr leckere Profiteroles

Buchvorstellung „ Französisch kochen mit Aurélie“ – mit Rezept für sehr leckere Profiteroles

978-3-572-08193-6_830x1024In den ersten vier Teilen unserer Buchvorstellung „Französische kochen mit Aurélie“ haben wir Ihnen Aurélie Bastian´s Rezepte zur Zubereitung einer knusprigen Fougasse, eines Baskischen Huhnes, das Provenzialisches Schmorfleisch sowie einer raffinierten Lachs Champagner Torte vorgestellt.

Den letzten Teil möchten wir dem Kapitel „Les Desserts“ widmen. Neben vielen sehr delikaten Desserts wie Créme Brulée mit Zabaglione oder einer Mousse au chocolat gibt es in diesem Kapitel ein sehr, sehr feines Rezept für Profiteroles.

Profiteroles aus dem Französischen übersetzt heißt so viel wie kleines Geschenk und sind kleine, feine Windbeutelchen. Hergestellt werden diese aus Brandteig und je nach Geschmack gefüllt oder mit Sauce übergossen. Aurélie liebt diese kleinen Windbeutel auch mit heißen Himbeeren statt Schokosauce.

Rezept: Profiteroles

profiteroles_Bastian_Fo

Profiteroles

Für 4 Personen
Backzeit: 35 Minuten
Ruhezeit: 20 Minuten

Für den Windbeutelteig:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • 100 g Mehl Type 405
  • 3 Eier + 1 Eigelb, Größe M
  • 2 EL Milch

Für die Sauce:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Himbeeren
  • 200 g Sahne Vanilleeis

Zubereitung:

  1. Milch, Wasser, Butter, Salz und Zucker zusammen in einem Kochtopf köcheln, bis die Butter geschmolzen ist.
    Dann das Mehl auf einmal dazugeben und mit einem Holzlöffel rühren, bis sich ein Teigkloß gebildet hat – der Teig ist ein bisschen wie Knete.
  2. Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem elektrischen Rührgerät ein Ei nach dem anderen einrühren. Den Teig rühren, bis er eine schöne cremige Konsistenz bekommt.
  3. Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Das Eigelb mit Milch verquirlen. Mit 2 Esslöffeln 3–5 cm große Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Ei-Milch bepinseln. Für 35 Minuten backen. In dieser Zeit den Backofen NIE aufmachen. Die kleinen Windbeutel müssen trocknen und goldbraun werden.
  4. Nach der Backzeit einen Holzlöffel in die Backofentür klemmen und die Windbeutel noch 20 Minuten im ausgeschalteten Ofen trocknen lassen.

Für die Schokoladensauce:

  1. Schokolade und Sahne in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen und verrühren. Die kalten Windbeutel halbieren, mit Vanilleeis füllen und mit etwas Schokoladensauce übergießen.

Für eine heiße Himbeersauce:

  1. 300–400 g gefrorene Himbeeren in der Mikrowelle auftauen und kurz aufkochen. Die heißen Himbeeren auf die mit Eis gefüllten Windbeutel geben.

 

Titel: Französisch kochen mit Aurélie
Autorin: Aurélie Bastian
Fotos: Aurélie Bastian
Verlag: Bassermann Inspiration

 

 

 

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar