Buchvorstellung: „Das erste Ma(h)l“ – Konditoren-Weltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber und ein Tiramisu mit Starkbier

Weiter geht es mit der Vorstellung des im Becker Joest Volk Verlag erschienenen Kochbuchs „Das erste Ma(h)l“.

Das erste Mahl_906x1024Nach dem Sternekoch Thomas Kellermann und dem Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann wird uns heute Konditoren-Weltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber ihr leckeres Rezept, ein „Tiramisu mit Starkbier“, vorstellen.

Zu einem launigen und richtigen Interview unter Frauen mit der Autorin Stephanie Bräuer hat die Münchnerin Andrea Schirmaiser-Huber ihre Firmpatin Luise Biberger mitgebracht. Als Rezept fürs Kochbuch steuerte die Firmpatin ein Sauerteig-Roggen-Dinkel-Brot bei. Daraufhin meinte zur Begeisterung der Autorin und des Fotografen Frau Schirmaier-Huber: „ Also, wenn du dein Brot mit Bier machst, dann mach´ ich mein Tiramisu auch mit Bier“ Sprach´s und setzte es um..

 


Rezept: Tiramisu mit Starkbier

Schirmaier-Huber_Tiramisu mit Starkbier_891x1024

Tiramisu mit Starkbier

Zubereitungszeit: etwa 35 Minuten plus 3 Stunden Kühlzeit Zutaten:

für eine übliche Auflaufform (wie viele Leute davon essen, hängt davon ab, wann sie aufhören können)

  • 450 g Löffelbiskuits (selbst gebacken oder vom Konditor)
  • 100 g Zucker Saft und abgeriebene
  • Schale von 1 Bioorange
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Prisen Zimt
  • 40 ml Rum
  • 4 Eier (Größe M)
  • 130 g Puderzucker
  • 200 g Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 400 ml Starkbier
  • Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Eine Auflaufform mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Den Zucker in der Pfanne karamellisieren und mit dem Orangensaft ablöschen. Vanillemark, Zimt und Rum dazugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    Die Eier trennen. Die Eiweiße mit der Hälfte des Puderzuckers steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen. Eigelbe und abgeriebene Orangenschale mit dem restlichen Puderzucker warm und kalt auf schlagen (siehe Tipp). Den Mascarpone unter die Eiermasse heben und alles zu einer glatten Masse rühren.
  2. Den Eischnee und die geschlagene Sahne unter die Eiermasse heben. Die Hälfte des Bieres vorsichtig über die Löffelbiskuits in der Form gießen. Die Hälfte der Mascarponemasse über die Löffelbiskuits geben und glatt streichen. Die restlichen Löffelbiskuits im Bier tränken und auf die Mascarponemasse in der Form legen. Die restliche Mascarponemasse darübergeben und glatt streichen.
  3. Etwa 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben oder erst portionsweise vorsichtig in Gläser füllen und dann mit Kakao bestäuben.

 Tipp von Andrea-Schirmaier-Huber: So geht warm und kalt aufschlagen: Eine Masse wird unter Hitzezufuhr (über dem Wasserbad) zu größerem Volumen aufgeschlagen und anschließend ohne Hitzezufuhr so lange weitergeschlagen, bis sie wieder abgekühlt ist. Das Tiramisu ist weich wie eine Mousse, Vorsicht beim Schneiden!

In den nächsten Tagen geht es mit der Buchvorstellung „Das erste Ma(h)l“ weiter, mit dem Sterne und Haubenkoch Simon Taxacher aus Kitzbühl.

Das erste Mahl_906x1024Titel: Das erste Ma(h)l
Autorin: Stephanie Bräuer
Fotos: Michael Schinharl
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
Preis: 37,00 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar