Birnen – als Dessert und zum Nachmittagskaffee – mit Rezepten

Wir kennen ihn alle aus unserer Schulzeit den guten Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland in dessen Garten ein Birnbaum stand.

Zur Zeit ist wieder Erntezeit für Birnen und wir bereiten zum Nachmittagskaffee saftige Birnen-Schokoladen-Quadrate und zum Dessert fürs große Menü gibt es süße Birnen in Espresso.

Unsere Rezepte hätten mit Sicherheit auch dem Herrn von Ribbeck gemundet.

Rezepte:

 

 

Birnen in Espresso
Print Recipe
30 Minuten + kühlen
Portionen
4
Portionen
4
Birnen in Espresso
Print Recipe
30 Minuten + kühlen
Portionen
4
Portionen
4
Zutaten
  • 1/8 l Espresso
  • 4 Birnen reif
  • 80 g Zucker
  • 1/4 l Schlagsahne
  • 4 Walnusshälften, grob gehackt
Portionen:
Anleitungen
  1. Backofen auf 180° (Gas Stufe 2; Umluft 160°) vorheizen. Die Birnen schälen und der Länge nach halbieren. Die Kerne mit einem Teelöffelchen sorgfältig entferen. Die Birnen in eine feuerfeste Auflaufform geben.
  2. Den Espresso mit dem Zucker verrühren, aufkochen lassen und über die Birnen verteilen. Die Auflaufform mit Alufolie bedecken und für 8 Minuten in den Backofen geben. Nach 4 Minuten die Birnen wenden.
  3. Die Birnen aus der Auflaufform nehmen und entweder auf eine Platte oder Dessertteller verteilen. Den Zucker-Espresso in ein Kochtöpfchen geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Den Sirup über die Birnen verteilen und in den Kühlschrank stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren die Sahne steif schlagen. Die Birnen aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal mit dem Sirup überziehen. Mit der Schlagsahne verzieren und mit den Wallnüssen bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar