BEM VINDO AO BRASIL! – COZINHA DO BRASIL – Teil 2 – MIT REZEPTEN

Im 2ten Teil unserer Buchvorstellung, den ersten Teil finden Sie hier, stellen wir Ihnen das brasilianische Nationalgericht die Feijoada completa vor, einen Bohneneintopf mit Fleisch zu dem Reis, und Farofa, ein geröstetes Maniokmehl, gereicht wird.

Die Autorinnen des Kochbuches „Cozinha do Brasil“ haben mit den Zutaten dieses Rezept auf geschickte Art und Weise ein wenig mitteleuropäisch abgewandelt.
Beim Original unseres ersten Rezepts heute werden Schweinsfüße, Schweineohren, Carne seca oder Charque (Trockenfleisch aus dem Süden Brasiliens), Räucherspeck, Rinderzunge sowie ein Schweinekotelettstück sowie Schweinerücken und Wurst gegart. Erst zum Schluss kommen die Bohnen dazu – das Gericht kennt allerdings viele Varianten!

Brasilien gehört zu den größten Rindfleischproduzenten der Welt. Da liegt es Nahe, ein Rezept zu präsentieren, das hauptsächlich auf Rindfleisch basiert. An heißen Tagen genießt man gerne in Brasiliens Bundesstaat Bahia lombo ao vinagrete- Kaltes mariniertes Rindfleisch. Dieses kann man sowohl als leichtes Mittagessen aber auch sehr gut als kalte Vorspeise servieren oder während eines Fußballspieles als Snack geniesen.

Rezepte:

feijoada completa
Brasilianischer Bohnen-Fleischtopf

10-12 Portionen
Vorbereitung 12 Std. + 30 Min.
Kochzeit ca. 6 Std. + 20 Min.

REZ 54-feijoada-cozinhadobrasil∏haedecke-01

Brasilianischer Bohnen-Fleischtopf

Zutaten:

  • 1 kg braune oder schwarze Bohnen, über Nacht eingeweicht
  • 400 g Leiterchen (Schälrippchen), geräuchert, gepökelt oder roh, portioniert
  • 3 Lorbeerblätter, leicht angeknickt
  • 1 kg Kassler, geräuchert
  • ½ kg gesalzenes Trockenfleisch (Carne seca: gesalzenes und dann im Schatten getrocknetes Rindfleisch), Dörrfleisch oder Jerky, über Nacht eingeweicht
  • ½ kg Linguiça oder Chorizo oder Cabanossi oder Westfälische Räucherwurst

Saucenbasis (Refogado)

  • 4 EL Pflanzenöl
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 6 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2-3 Chilischoten (Pimenta Malagueta), fein gehackt

Scharfe Sauce

  • 10 Chilischoten(Pimenta Malagueta), gehackt
  • 400 ml Flüssigkeit aus dem Bohnentopf

Zubereitung:

1. Die Bohnen abgießen und mit den Leiterchen und den Lorbeerblättern, mit Wasser bedeckt, in einem großen Topf zum Kochen bringen. Dann die Temperatur zurücknehmen und die Bohnen mindestens 2 Stunden sanft kochen, zwischendurch abschäumen, immer wieder Wasser nachgießen, damit die Bohnen nicht anbrennen.

2. Kassler und eingeweichtes, abgetropftes Trockenfleisch in mundgerechte Würfel schneiden und zum Bohnentopf geben.

3. Die Wurst nach Wahl in dicke Scheiben schneiden und nach etwa 40 Minuten dazugeben. Noch 20 Minuten köcheln.

4. In einer Pfanne das Öl für die Saucenbasis erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch hell anschwitzen. Die Chilischoten zugeben und gut durchrühren. Die Saucenbasis in den Bohnentopf einrühren.

5. Für die scharfe Sauce die gehackten Chilischoten mit der heißen Kochflüssigkeit verrühren, kurze Zeit ziehen lassen und dann durch ein Sieb gießen. Separat servieren.

Dazu passen weißer Reis, Minaskohl, Farofa sowie 6 dick abgeschälte Orangen, in Scheiben geschnitten und entkernt.

 

lombo ao vinagrete
Kaltes mariniertes Rindfleisch

Für 10–12 Portionen
Vorbereitung 12 Std. + 30 Min.
Kochzeit ca. 1 ½ – 2 Std.

REZ 50-Rindfleisch-mariniert-cozinhadobrasil∏haedecke-03

Kaltes mariniertes Rindfleisch

Zutaten:

  • 1 gut abgehangenes Rinderfilet, ca. 2 kg, oder Tafelspitz

Knoblauchmarinade (Vinha d’alhos)

  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL grob geschroteter Pfeffer
  • 6 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3-4 EL Weinessig
  • 3-4 Limetten (Saft)
  • 150-200 ml Weißwein oder Wasser
  • 3 Lorbeerblätter, leicht angeknickt
  • Oliven- oder Erdnussöl zum Anbraten

Vinaigrette – Menge nach Belieben

  • Zwiebeln, Paprikaschoten und geschälte Tomaten, fein gehackt
  • Mixed Pickles, grüne Oliven (ohne Kern), gehackt
  • Blattpetersilie, Minze, Korianderkraut, Frühlingszwiebelgrün, alle Kräuter fein gehackt
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Weinessig und Olivenöl zu gleichen Teilen

Zubereitung:

1. Das Fleisch kalt abwaschen und abtrocknen.

2. Für die Marinade alle Zutaten mit dem Weinessig und dem Limettensaft vermischen und in das Fleisch einmassieren. In eine große Porzellanform legen, mit Wein oder Wasser angießen, die Lorbeerblätter einlegen und über Nacht kühl gestellt marinieren.

3. Am nächsten Tag aus der Marinade nehmen, abtrocknen und in einer großen Pfanne im Öl rundum anbraten. Nicht zu braun werden lassen! Mit der Einlegeflüssigkeit und etwas Wasser angießen und den Bratfond lösen. Die Pfanne zudecken und die Flüssigkeit bei mittlerer Hitzezufuhr einkochen lassen. Immer wieder etwas Wasser nachgießen und das Fleisch gelegentlich umdrehen. Nach 1 ½ – 2 Stunden aus der Pfanne nehmen und erkalten lassen.

4. Die Vinaigrette frisch zubereiten. Alle Zutaten sollten möglichst gleich groß sein. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, mit Essig und Öl gut vermischen.

5. Das Fleisch in feine Scheiben schneiden, davon eine Schicht in eine rechteckige Form legen und mit der Vinaigrette bedecken. Dann wieder Fleisch, darauf Vinaigrette, bis alle Zutaten aufgebraucht sind (wenn Vinaigrette übrig bleibt, zum Fleisch servieren). Die Form mit Folie bedeckt in den Kühlschrank stellen.

Dazu gibt es knuspriges Weißbrot oder einen Kartoffelsalat, angemacht mit Mayonnaise, und Bier (cerveja) und natürlich Cachaça (pinga).

 

Titel: Cozinha do Brasil

Autoren: Monika Graff und Lidia de Menezes Blog 26.5.

Fotos: Johanna Gollob

Verlag: Walter Hädecke Verlag, Weil der Stadt

Preis: 12,95 Euro (D) 13,40 Euro (Österreich) 18,00 Sfr (Schweiz)

Jetzt bei Amazon bestellen

 

 

Rezepte und Bilder: Copyright 

Walter Hädecke Verlag, Weil der Stadt

Hinterlassen Sie einen Kommentar