Aus der Provence: Bouillabaisse mit Kirschtomaten und Rouille

Die Bouillabaisse ist eine delikate Fischsuppe der provenzalischen Küche.

In Marseilles gilt sie als absolute Spezialität und ist dort in fast allen Restaurants mit leichten Abwandlungen und unterschiedlichen Fischen und Meeresfrüchten auf der Speisekarte zu finden.

Angeblich wurde die Suppe ursprünglich von Fischern in Marseiile aus kleinen Fischen und Fischresten mit Meerwasser gekocht. Die Rezepte für die heute bekannte Bouillabaisse entstammt dann doch eher der gehobenen provenzialischen Küche und deren Restaurants. Das älteste bekannte Rezept für eine Fischsuppe, die stark an die Bouillabaisse erinnert, wurde im Jahr 1790 in einem französischen Kochbuch gefunden.

Unsere Bouilabaisse erhält einen besonders delikaten Geschmack durch die Zugabe von 100 ml Noilly Prat zur Suppe.

Noilly Prat
Ist ein südfranzösischer Wermutwein. Der Noilly Prat ist aromatischer als andere Wermutweine, er wird aus zwei südfranzösischen Weißweinen gebrannt. Die Herstellerfirma und der Werksverkauf für Noilly Prat liegen in der Region Languedoc-Roussillon in der Stadt Marseillan.

Rezept: Bouillabaisse mit Kirschtomaten und Rouille

Bouillabaisse mit Kirschtomaten und Rouille

Bouillabaisse mit Kirschtomaten und Rouille

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Riesengarnelen
  • je 200 g Rotbarbenfilets und Wolfsbarschfilets
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Glas Lacroix Fisch Fond, 400 ml
  • 1 Glas Lacroix Krustentier Fond, 400 ml
  • 1 Fenchel
  • 10 Kirschtomaten
  • 100 g Champignons
  • 1 mehlige Kartoffel
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Noilly Prat
  • 1 g Safranfäden
  • 3 Anissterne
  • 1 TL Tomatenmark
  • je 1/2 TL Paprika- und Currypulver
  • Schale von 1/4 Zitrone
  • 1/2 Bund Thymian
  • Meersalz, Pfeffer, Olivenöl, Basilikum, Baguette

Zubereitung:

  1. Weißwein, Noilly Prat, Safran, Anis, Tomatenmark, Paprika, Currypulver, Zitronenschale und Thymian in einem Topf aufkochen und den Gewürzfond 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen, klein hacken und kurz in Olivenöl anschwitzen. Mit Fisch Fond und Krustentier Fond ablöschen und den Gewürzfond durch ein Sieb dazugeben.
  3. Fenchel, Champignons und Kirschtomaten klein schneiden und die Kartoffel reiben. Jetzt alles in den Eintopf geben und 30 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb drücken.
  4. Die Fischfilets und Riesengarnelen in die Suppe geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Bouillabaisse mit frischem Basilikum garnieren und mit Baguette servieren

foodies Tipp:
Von 12 größeren Kirschtomaten einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Mayonnaise, fein geriebenen Knoblauch, Safran und Paprika verrühren und in die Kirschtomatenhälften einfüllen. 2 Scheiben Parmaschinken der Länge nach halbieren und 4 Jakobsmuscheln darin einwickeln. Dann in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl von beiden Seiten je 2 Minuten anbraten. Kirschtomaten und Jakobsmuscheln zur Bouillabaisse reichen.

Ein Kommentar

  1. Sven Bentz 22. April 2015 um 21:36 Uhr - Antworten

    Diese Boulillabaise Essen wir immer im Südfrankreich Urlaub

Hinterlassen Sie einen Kommentar