Auch im Winter finden Sie Obst und Gemüse aus regionalem Anbau

Wer auch im Winter frisches Obst und Gemüse aus lokalem Anbau essen möchte, ist in seiner Wahl natürlich deutlich eigeschränkter als im Sommer, aber die Auswahl ist immer noch groß.

Von Oktober bis Januar gibt es beispielsweise frischen Grünkohl zu kaufen. Auch der Kürbis ist ein Wintergemüse. Er wird zwar nur bis November frisch verkauft, aber noch bis März werden Kürbisse aus Lagerbeständen angeboten. Ähnliches gilt für Pastinaken. Hierbei handelt es sich zwar um ein klassisches Herbstgemüse, aber auch hier reichen die Lagerbestände nach der Ernte noch eine ganze Weile, oft sogar bis April.

Wer auch im Winter nur auf Obst aus heimischem Anbau zurückgreifen möchte, ist deutlich eingeschränkter als beim Gemüse. Äpfel gibt es inzwischen fast ganzjährig zu kaufen, nur im Juni und Juli gibt es keine Äpfel aus regionalem Anbau zu kaufen. Mehr frisches Obst aus der Region findet sich in den Wintermonaten nicht in den Supermärkten.

Eine sehr gute Übersicht darüber, auf welches heimische Obst und Gemüse Sie zu welcher Jahreszeit zurückgreifen können, gibt es hier

2017-09-04T09:32:18+00:00 26. November 2013|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Lebensmittel, Storys|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar