ALL ABOUT Prosecco – Woher genau kommt Prosecco?

Was ist nun aber das Besondere an Prosecco – ist er nicht einfach „Sekt aus Italien“?

Nicht ganz, denn Prosecco steht seit 2010 für eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung. Genau wie beim französischen Champagner darf sich ein Prosecco nur dann Prosecco nennen, wenn er aus dem namengebenden Anbaugebiet kommt.

Mionetto_Karte_1024x749

Anbaugebiet Mionetto

Dieses besteht aus den beiden zugelassenen Regionen Veneto und Friuli Venezia Giulia und ihren neun Provinzen Treviso, Belluno, Venezia, Vicenza, Padova, Pordenone, Udine, Gorizia und Trieste. Sie liegen im Nordosten Italiens, im Norden begrenzt durch die Ausläufer der italienischen Alpen und in südlicher Richtung nicht weit vom adriatischen Meer und Venedig entfernt.

Viel Sonne und ordentliche Regengüsse sorgen hier für ein mildes Klima, das an den fruchtbaren Südseiten der Hänge auf bis zu 500 Metern Höhe die köstlichen Trauben wachsen lässt.

2017-01-17T13:10:01+00:00 10. April 2016|Categories: Goodies 4 Foodies, Lebensmittel, Storys|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar