Äpfel im Überfluss: Haselnuss-Apfel-Konfekt

Die Apfelernte hat begonnen. Dieses Jahr biegen sich die mit Äpfel behangen Äste der Bäume teilweise bis zum Boden.

Eine Fruchtbehangschätzung des Verbandes der Deutschen Fruchtsaft-Industrie e.V., Bonn ergab, das die Ernte in diesem Jahr mit rund 800.000 Tonnen um 60% höher als im vergangenen Jahr ausfallen wird. Diese Fruchtbarkeit wird sich bei der Preisgestaltung zu unseren Gunsten auswirken.

Für uns Grund genug, Ihnen dieses leckere Apfel-Konfekt zu präsentieren.

Rezept: Haselnuss-Apfel-Konfekt

Zutaten
Für ca. 60 Stück:

  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1500 g aromatische Äpfel beispielsweise Boskop, Braeburn oder Cox Orange
  • 400 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • Südzucker feinster Back Zucker um das fertige Konfekt darin zu wälzen
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • eventuell gemahlene Haselnüsse zum Bestreuen der Arbeitsfläche

Außerdem: 

Alufolie
Backblech
ofenfeste Form von ca. 20 x 20 cm (zum Beispiel eine Auflaufform)

Zubereitung:

  1. Zitronen heiß waschen und trockenreiben. Etwas Zitronenschale von einer der Zitronen abreiben, Saft von beiden Früchten auspressen. Äpfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse entfernen. Apfelfruchtfleisch in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft, Zitronenschale und Feinstem Back Zucker in einem Kochtopf zugedeckt zum Kochen bringen. Nach 3 Minuten den Deckel abnehmen und die Äpfel 15 Minuten weich kochen, dabei häufig umrühren. Etwas abkühlen lassen und mit dem Pürierstab im Kochtopf zerkleinern.
  2. Backofen auf 155 °C schalten (Umluft 140 °C). Apfelpüree in die ofenfeste Form füllen und auf der mittleren Schiene im Backofen 2 1/2 Stunden dick einkochen, ab und zu umrühren – zum Schluss bleiben ca. 550 g Fruchtpüree übrig.
  3. Apfelmasse aus dem Backofen nehmen und mit den Haselnüssen mischen, etwas abkühlen lassen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen, mit 1 TL Öl bestreichen. Konfektmasse auf der Alufolie mit einem Wellholz ca. 1 cm dick ausrollen, vollständig abkühlen lassen. Sollte die Masse etwas feucht sein, diese und die Arbeitsfläche vor dem Ausrollen mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen, um ein Ankleben am Wellholz zu verhindern. Die Haselnuss-Apfel-Paste in Rauten (ca. 2 x 3 cm) schneiden und in Feinstem Back Zucker wälzen, lagenweise zwischen Butterbrotpapier in luftdichte Behälter füllen. Kühl und trocken aufbewahren.
2017-01-17T13:10:34+00:00 8. September 2014|Categories: Desserts, kalte Desserts, Rezepte|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar